Follow:
Ruhrpott

Ausflugstipp fürs Ruhrgebiet: Wandern im Hattinger Ruhrtal

Von Bochum-Weitmar bis in die Hattinger Altstadt führt ein Wanderweg, den ich besonders gerne laufe. 1 1/2 Stunden fast nur bergab geht es dabei durch das Weitmarer Holz, vorbei an der Sternenwarte und dem Stanzwerk in Sundern bis hinein ins Ruhrtal bei Hattingen.

Das Weitmarer Holz

Wir starten unsere Wanderung auf dem Parkplatz an der Blankensteiner Str. im Weitmarer Holz. Hier bin ich mega oft unterwegs. Mal geht es zum Wildgehege, mal gehe ich einfach kreuz und quer durch das Naherholungsgebiet im Bochumer Süden. 80 Hektar umfasst es insgesamt und ist ein beliebtes Ziel für Familien, Radfahrerinnen und Radfahrer sowie Reiterinnen und Reiter.

Sehr viel früher wurde im Weitmarer Holz Steinkohle abgebaut. Die Schächte sind seit mehr als 100 Jahren dicht, dennoch kommt es immer mal wieder zu Tagesbrüchen. Verlasst also die Wege vorsichtshalber nicht.

Heute lassen wir sowohl das Gehege mit den Wildschweinen als auch die Buchen und Eichenwaldstücke größtenteils links liegen und begeben uns direkt der parallel der Straße Richtung Süden folgend bis hin zum Restaurant Forsthaus. Hier könntet ihr bereits eine erste Rast einlegen. Gerade im Sommer lockt dazu ein großer Garten und ein Spielplatz für Kinder.

Stattdessen geht es rechts in die Straße „Auf der Krücke“. Es folgt zur rechten Hand ein weiterer Spielplatz sowie links vorne die Sternenwarte Bochum.

Weitmarer Holz in Bochum
Weitmarer Holz in Bochum
Weitmarer Holz in Bochum
Forsthaus Bochum

Sternenwarte und Stanzwerk in Sundern

Wir befinden uns damit bereits im Stadtteil Sundern. Die Sternenwarte Bochum ist mit ihrer weißen Kuppel gut von vielen Stellen sichtbar. Gegründet wurde die Forschungseinrichtung bereits im Jahr 1946 von Heinz Kaminski.

Die 40 Meter hohe weiße Kuppel ist übrigens das so genannte Radom. Sie schützt die darunter liegende Parabolantenne vor Schnee, Eis, Hagel und so weiter. Ich kenne mich ehrlicherweise mit dem ganzen Weltraumkram gar nicht aus, obwohl ich bei einer Kommunikationsagentur arbeite, die sich nach dem Satelliten Sputnik benannt hat :)! Also irgendwie hat die Sternenwarte in Bochum auch damit zu tun. Am besten schaut ihr mal auf deren Seite nach. Wer will, kann das Radom der Sternwarte Bochum besuchen. Dort gibt es eine Dauerausstellung.

Wir erfreuen uns heute nur an der schönen Kugel im Frühlingslicht und gehen weiter den Weg entlang bis wir auf die Obernbaakstraße treffen. Hier biegen wir rechts ab und kommen an ein paar Häusern und Feldern vorbei. Die Straße wird enger und von rechts mündet die bekannte Straße „Auf der Krücke“ ein. Auch hier befindet sich mit Bank und Tisch auf der rechten Seite noch einmal die Möglichkeit zur Rast.

Der Straße folgend geht es weiter bergab in Richtung Stanzwerk.

Das Werk aus dem 18. Jahrhundert ist noch immer in Familienbesitz und liegt an einem Ruhrhang. Von hier hat man einen tollen Blick auf das Tal, in dem sich die Ruhr entlangschlängelt. Ich war schon im Herbst, Winter und im Sommer hier und kann euch zu jeder Jahreszeit empfehlen, hier in der 90 Grad-Kurve kurz zu halten und die Aussicht zu genießen. Mal in den bunten Farben des Herbstes, mal im saftigen Grün des Sommers.

Das Stanzwerk in der Kurve hat verschiedene Hallen und Gebäude, die heute nicht mehr industriell genutzt werden, sondern wie so vieles im Ruhrgebiet der Kunst und Kultur offenstehen. In der Maschinenhalle und der Dreherei wurde bis in die 1980er-Jahre gearbeitet. Hier finden heute Firmenevents, Schulungen und Seminare statt.

Spielplatz an Sternenwarte Bochum
Weg an Sternenwarte Bochum
Sternenwarte Bochum
Baum im Frühling
Wandern Hattingen Ruhrtal

Ruhrtal und Hundewiese Hattingen

Wir laufen den Hang hinab und biegen am Ende des Weges rechts in die Rauendahlstraße ab. Damit befinden wir uns nun in Hattingen. Hier folgen wir nur kurz der Straße und biegen gleich wieder rechts Richtung Ruhr ab. Wir laufen damit auf ein Fachwerkhaus zu und nehmen den kleinen Fuß- und Fahrradweg, der sich links anschließt.

Ganz gemütlich geht es hier für rund 1,8 Kilometer entlang der Ruhr. Es lohnt sich, den Blick auf die gegenüberliegende Seite schweifen zu lassen. Alle Hundebesitzerinnen und -besitzer kennen diesen Abschnitt an der Ruhr mehr als gut, da die Hundewiese mit Bademöglichkeit für die Vierbeiner das Ausflugsziel an heißen Sommertagen darstellt.

Aber keine Sorge, getrennt durch den Fluss befinden wir uns auf der „sicheren“ Seite. Hier wird uns kein klatschnasser Hund anspringen und um Leckerlies anbetteln ;)! Obacht geben sollte man aber auf die vielen Radfahrerinnen und Radfahrer, die den schmalen Weg am Ufer entlangsausen. Wer bei regnerischem Wetter oder unter der Woche herkommt, kann ganz in Ruhe die Wasservögel beobachten, während er den Weg in Richtung Campingplatz läuft.

Wandern von Bochum-Weitmar nach Hattingen an der Ruhr entlang
Wandern von Bochum-Weitmar nach Hattingen an der Ruhr entlang

Campingplatz Ruhrbrücke in Hattingen

Gegenüber des Gewerbegebiets und Landschaftsparks Henrichshütte, befindet sich am Ende des Fuß- und Radwegs der Campingplatz Ruhrbrücke. Hier treffen im Sommer dann Camper auf Sonntagsspaziergängerinnen und -gänger, was mitunter recht lustig werden kann.

Wer Glück hat, kann am mobilen Eiswagen ein paar Kugeln Eis ergattern und sich an den Aktivitäten auf der Ruhr erfreuen. Da wir uns nun gar nicht mehr so weit vom Stadtzentrum Hattingens entfernt befinden und hier mit der Straßenbahn, dem Bahnhof und der ausgebauten Bochumer Straße einige potenzielle Krachmacher aufeinandertreffen, wird unsere Wanderung langsam aber sicher wieder ins Städtische überführt.

Ich empfehle den Bogen unter der Ruhrbrücke zu laufen und diese dann auf dem Fußweg an der Seite der Straßenbahn- und Autotrasse Richtung Stadt zu nehmen. Zwar ist es wie angedeutet nicht mehr ganz so leise und friedlich hier oben, dafür hat man noch einmal einen schönen Blick auf die Ruhr und die umliegenden Wiesen. Als im Winter die Wiesen geflutet waren, erblickte ich auch die niedlichen Entenpaare.

Entweder folgt ihr nun dem Weg bis in die Altstadt Hattingen, oder ihr nehmt an der Haltestelle Bahnhofstraße die Straßenbahn 308 in Richtung Bochum Schürbankstraße. An der Haltestelle Blankenheimer Straße müsst ihr aussteigen, wenn ihr zurück zum Parkplatz am Weitmarer Holz wollt, wo wir unsere kleine Wanderung von Bochum nach Hattingen gestartet haben.

Wandern Hattinger Ruhrtal
Enten in Hattingen auf einer Wiese

PS: Natürlich verlinke ich euch hier noch die Tour bei Komoot :)! Habt ihr schon meine anderen Wander-Tipps fürs Ruhrgebiet gesehen? Wie wäre es zum Beispiel mit einer Tour durch die Westruper Heide oder einem Ausflug ins Muttental bei Witten?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.komoot.de zu laden.

Inhalt laden

Share on
Previous Post

Auch interessant

No Comments

Leave a Reply