Follow:
Food

Last-Minute-Backen vor Weihnachten: Schnelle Sonnenblumenkern-Makronen

Sonnenblumenkern-Makronen zu Weihnachten

Plätzchen aus Sonnenblumenkernen sind kurz vor Weihnachten perfekt für alle, die noch einmal backen wollen, den ganzen Süßkram aber auch schon leid sind. Die Sonnenblumenkern-Makronen sind einfach, schnell und werden ohne Mehl und Butter zubereitet.

Nun ist die Adventszeit schon fast wieder vorbei. Wahnsinn, auch in diesem Corona-Jahr ist es doch wie immer: Weihnachten steht vor der Tür und ich habe nur halb so viele Dinge geschafft wie ich eigentlich wollte. Immerhin habe ich noch einmal gebacken und dieses Mal sind es nicht nur meine leckeren Hafermakronen mit Schokolade geworden, die auch bei euch sehr gut ankommen, sondern ein neues Blitz-Rezept, das ich von meiner Mutter bekommen habe.

Ich mag die Sonnenblumenkern-Makronen, die ich euch heute mitgebracht habe, besonders gerne deshalb, da sie für mich die perfekten Plätzchen aus der Weihnachtsbäckerei sind, wenn man von Süßkram eigentlich schon ein bisschen zu viel hatte. Sie sind besonders kernig, haben diesen leichten Hauch von Vanille, sind süß, aber nicht zu süß und vor allen Dingen ganz ohne Mehl und ohne Butter gebacken.

Aus der Weihnachtsbäckerei: Sonnenblumenkern-Plätzchen mit einem Hauch Vanille

Rezept für Sonnenblumenkern-Makronen

Die wenigen Zutaten sind schnell zusammengerührt und innerhalb von einer halben Stunde hat man so kurz vor Weihnachten noch einmal seine Keksdose mit frischen Makronen gefüllt.

Zutaten
(für zwei Bleche)

  • 250 Gramm Sonnenblumenkerne
  • 150 Gramm gehackte Mandeln
  • 80 Gramm brauner Zucker (oder Zuckeralternative)
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung

  1. Ei mit dem Zucker in einer Rührschüssel schaumig schlagen.
  2. Sonnenblumenkerne und Mandel hinzugeben und unterrühren.
  3. Mit einem Esslöffel kleine Portionen auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen. Ihr braucht keine großen Abstände zwischen den Plätzchen, da diese nicht auseinanderlaufen.
  4. Im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad Ober- und Unterhitze ca. 15 Minuten goldbraun backen.

Durch das Ei und den Zucker verbinden sich die Kerne bei Hitze gut. Nach dem Auskühlen sind die Plätzchen kernig und kross. Der Hauch Vanille sorgt für ein weihnachtliches Feeling und gibt den Makronen das gewisse Etwas.

In einer Keksdose könnt ihr die Sonnenblumenkern-Makronen einige Wochen problemlos aufbewahren.

PS: Wer Lust und noch etwas mehr Zeit hat, kann auch gerne mal diese fruchtig-zimtigen Aprikosen-Schnitten mit Marzipan ausprobieren ♥

Zum Pinnen :)!

Aus der Weihnachtsbäckerei: Sonnenblumenkern-Plätzchen mit einem Hauch Vanille

Share on
Previous Post Next Post

Auch interessant

No Comments

Leave a Reply