Follow:
Food

Back to the 90s: Buttriger Blechkuchen mit Mandeln

Buttriger Mandelblechkuchen, einfach und schnell zubereitet

Dieser buttrige Mandelkuchen vom Blech war in meiner Kindheit einer meiner Lieblingskuchen. Schnell und einfach zubereitet, überzeugt der Klassiker auch heute noch. Ein Rezept für das perfekte Wohlfühlwochenende.

Ganz ehrlich, hier habe ich erst gar nicht versucht Zutaten auszutauschen und gesündere Alternativen zu Butter, Eiern, Sahne, Zucker und Mehl zu finden. Denn den Klassiker aus den 90er-Jahren gibt es hier so selten, dass ich mir die volle Dröhnung gegeben habe.

Ich mag seit jeher Kuchen lieber als Torten und dem Einsatz von Frucht in Kuchen stehe ich skeptisch gegenüber. Von daher überrascht es euch sicherlich nicht, dass dieser einfache Blechkuchen, den man in 30 Minuten zubereiten kann, für mich schon immer ein Hit war. Denn auf Mandeln und Kerne stehe ich sehr. Wem das auch so geht, der kann sich mal diese super-einfachen Sonnenblumenkern-Plätzchen anschauen.

Nicht nur, dass der heutige Kuchen blitzschnell auf dem Blech zubereitet ist, er vereint nun mal alle guten Dinge, die schmecken und ääääh, eigentlich sehr in Maßen eingesetzt werden sollten: Fett, Zucker und Sahne. Und wenn ihr ihn auf den Punkt backt, sind die Mandelblättchen schön kross und der Teig darunter lecker buttrig-aromatisch.

Mandelblättchenkuchen vom Blech: simples, leckere Backrezept für Mandelkuchen

Rezept für Mandelkuchen vom Blech

Die Mengenangaben beziehen sich auf ein Bäckerblech mit den Maßen 40 cm x 25 cm und einen Becher von 200 Gramm. Falls ihr ein größeres Blech nehmt, ist das kein Problem. Eventuell müsst ihr dann nur ein paar mehr Mandelblättchen bereithalten.  

Blechkuchen mit Mandeln

Zutaten

für den Teig

  • 1 Becher Sahne (200 Gramm)
  • 1 Becher Zucker
  • 2 Becher Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 4 Eier

für den Belag

  • 150 Gramm Butter
  • 100 Gramm Zucker
  • 200-300 Gramm Mandelblättchen

Zubereitung

  1. Die Sahne in eine Rührschüssel geben, den Becher gut ausspülen, abtrocknen und damit Zucker und Mehl abmessen.
  2. Backpulver und die Eier hinzugeben und alles ca. 2 Minuten erst auf niedriger, dann auf höchster Stufe des Handrührgeräts mixen.
  3. Backofen auf ca. 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und verteilen. Der Teig darf ruhig sehr dünn sein, beim Backen geht er noch ein ganzes Stück hoch.
  4. Blech für zehn Minuten in den Ofen geben.
  5. In einem Topf auf niedriger Stufe Butter auf dem Herd schmelzen. Anschließend den Zucker und die Mandelblättchen hinzugeben, umrühren und vom Herd nehmen, wenn alles gut vermengt ist.
  6. Die Mandelblättchen-Masse auf den Boden geben und noch einmal für ca. 15 Minuten backen. Ich mag es gerne etwas dunkler. Wer die Mandelblättchen heller mag, nimmt das Blech nach zehn Minuten aus dem Ofen. Achtung, die dünnen Mandeln verbrennen schnell.

Habt ihr auch einen Kuchen oder ein Rezept aus der Kindheit, das ihr noch heute gerne zubereitet?

PS: Weitere Kuchen-Klassiker sind zum Beispiel dieses saftige Bananenbrot oder dieser Rübli-Kuchen. Beide sind natürlich einfach und schnell zubereitet.

Über eine Bewertung würde ich mich freuen ♥

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 votes, average: 4,75 out of 5)
Loading...

Zum Pinnen :)!

Blechkuchen mit Mandeln: blitzschnell zubereitet mit buttrigem Boden und krossen Mandelblättchen
Share on
Previous Post Next Post

Auch interessant

No Comments

Leave a Reply