Follow:
Food

Rezept: Cremiges Tomaten-Risotto mit Pinienkernen und Ricotta

Rezept für Tomaten-Risotto mit Pinienkernen und Ricotta

Risotto kann ich ja fast immer essen. Meist gibt es bei mir den italienischen Klassiker, manchmal mag ich aber auch eine etwas fruchtigere Variante. Dann kommt ein kerniges Tomaten-Risotto auf den Tisch. Für diese Variante benötigt ihr Ricotta statt Parmesan und leckere Pinienkerne, die das Risotto schön kernig machen. Hier das Rezept für ein cremig-kerniges Tomaten-Risotto.

Als ich vor ein paar Jahren auf der Suche nach einer Alternative zu meinem Standard-Risotto war, fand ich ein vielversprechendes Rezept in einer Food-Zeitschrift. Die Risotto-Variante dort war mit Tomaten und Ricotta und hörte sich echt gut an. Nur beim Blick auf die Mengenangaben der Zutaten wurde ich etwas stutzig. Aber gutgläubig wie ich bin, hielt ich mich ans Rezept und hatte dann eher eine Reissuppe als ein echtes Risotto. Voll der Reinfall und mich überkam mal wieder die Frage, ob das angebliche Rezept so überhaupt jemals jemand gekocht hatte.

Ich ärgerte mich da etwas über mich selbst, da ich ja sofort dachte, dass das so nicht gelingen kann. Aber beim zweiten Versuch war ich schlauer, änderte ein paar Dinge ab und et volià hatte ich ein echt sehr leckeres, fruchtiges Risotto gezaubert.

Fruchtiges Tomaten-Risotto mit Pinienkernen und Ricotta

Rezept für Tomaten-Risotto mit Pinienkernen

Hier nun das Rezept für das kernige Tomaten-Risotto mit Pinienkernen. Achtet bei der Zubereitung darauf, dass es euch nicht anbrennt. Also immer schön kräftig rühren und dann habt ihr in ca. 25 Minuten ein sehr schmackhaftes, leicht süßliches Risotto. Außen cremig, innen durch die Pinienkerne und den Mittelkornreis schön bissfest.

Zutaten

  • 250 Gramm Risotto-Reis
  • 1 Zwiebel
  • 1 Dose (400 Gramm) gehackte Tomaten
  • 6 Kirschtomaten
  • 300 ml Brühe
  • 50 ml trockener Weißwein
  • 100 Gramm Ricotta
  • 30 Gramm Pinienkerne
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • Petersilie oder Basilikum

Zubereitung

  1. Eine mittelgroße Zwiebel fein hacken und im Olivenöl erhitzen.
  2. Den Reis in den Topf geben, schnell umrühren, damit nichts am Boden kleben bleibt und mit Weißwein ablöschen.
  3. Kirschtomaten vierteln und unterrühren. Eine Dose gehackte Tomaten dazugeben und immer wieder rühren, so dass nichts anbrennt.
  4. Statt Parmesan nehmt ihr für dieses Risotto einen Frischkäse, ich habe Ricotta gewählt, und gebt ihn hinzu.
  5. Da das Ganze jetzt schon eine fluffige Angelegenheit ist, braucht ihr nur noch wenig Brühe. Es reichen 250 ml. Diese unter ständigem Rühren langsam hinzugeben.
  6. In einer Pfanne die Pinienkerne goldbraun anrösten. Die Pinienkerne abschließend zum Reis geben, Salz und Pfeffer nicht vergessen und mit einem Hauch Petersilie oder Basilikum servieren.

PS: Kennt ihr schon meine beiden anderen Risotto-Rezepte? Die Variante mit Zucchini und Pilzen oder das Rezept für leckeres cremiges Risotto mit Frühstücksspeck mag ich ebenfalls sehr gerne.

Über eine positive Bewertung würde ich mich freuen ♥

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 votes, average: 3,75 out of 5)

Loading...


Zum Pinnen :)!

Cremiges Tomaten-Risotto mit Pinienkernen und Ricotta, Rezept für italienis

Share on
Previous Post Next Post

Auch interessant

No Comments

Leave a Reply