Follow:
Ruhrpott

Frühling unterm Förderturm

Der Frühling ist endlich da! Das freut mich in diesem Jahr so sehr, dass ich ihn mit einem Blogpost willkommen heißen will. Es folgen also Bienchen, eine sich verrenkende Ente und jede Menge Detailaufnahmen von Blüten und Blumen aus dem Stadtpark in Bochum. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Die letzten Wochen waren vor allem von Arbeit geprägt. Und dem Wunsch, dass doch bitteschön endlich der Frühling in Deutschland einkehren soll. Spätestens nach der Zeitumstellung habe ich immer das Gefühl, jetzt müsste es was werden. Also wird die Heizung ausgedreht und jeden freien Tag in den Stadtpark gerannt, um zu gucken, ob der Magnolienbaum schon blüht. Spoiler: Tut er (noch) nicht!

Im vergangenen Jahr war das Anfang April der Fall. In diesem Jahr scheint er etwas später dran zu sein. Ein Zustand, den ich nicht gut tolerieren kann. Doch zum Glück scheint nun auch endlich mal mehr die Sonne, die Temperaturen klettern auf über 15 Grad und die ersten Knospen an den Bäumen zeigen sich. Das ist fast so shön wie ein in voller Blüte stehender Magnolienbaum.

An einigen Stellen verabschieden sich langsam die Narzissen und Krokusse und machen Platz für sattes Grün der Sträucher. Die Zierkirschen sind in diesen Tagen schon in voller Blüte. Ihre Blütenblätter wandern mit dem Wind durch den Park. Auf der Wiese quaken zwei Enten vor sich hin.

Nachdem ich meinen letzten, ausgedehnten Parkspaziergang im November in Dortmund gemacht habe, tut das Umherstreifen durch den Stadtpark in Bochum so gut. Die Sonne wärmt meine weiße Haut und jedes Summen der Bienen ist Musik in meinen Ohren.

Okay, genug Kitsch in Worten, es fogen einfach ein paar Bilder, die euch Lust auf den Fühling machen sollen.

Der Frühling in Bildern

Share on
Previous Post Next Post

Auch interessant

No Comments

Leave a Reply