Follow:
Travel

Wenn ein Kindheitstraum wahr wird: Urlaub im Baumhaus

Baumhaushotel Bayern: Schlafen im Baumhaus im Allgäu, eine besondere Übernachtung

Werbung ohne Auftrag

Übernachten in einem Baumhaus: Im Allgäu in Bayern ist das möglich. In einem Baumhaushotel habe ich mit meinen Freunden zwei Nächte verbracht und mich sofort verliebt in das Leben auf einer Rotbuche. Natur pur und Luxus inklusive. 

Der Traum vom Baum

Bei ganz vielen von euch wird es sicherlich auch einer der Kindheitsträume gewesen sein: Ein eigenes Baumhaus zu haben. Irgendwo im Garten der Eltern in einem großen Baum, ein Rückzugsort, an dem man mit seinen Freunden abhängen kann.

Natürlich ist das so gut wie unmöglich. Zum einen haben viele einfach keinen Garten, geschweige denn dort einen Baum, der sich dafür eignen würde. Zum anderen selbst wenn müsste man das ja aufwändig in den Baum bauen ohne ihn dabei zu beschädigen. Also aus der Traum? Nicht ganz. Zumindest kann man als Erwachsener sich und vielleicht auch seinen Kindern, Urlaub auf dem Baum ermöglichen. In Betzigau im Oberallgäu gibt es ein fast schon luxuriöses Baumhaus, das ich euch heute vorstellen will.

Wir waren zu dritt im Allgäu, der Besuch des Baumhauses war ein Geburtstagsgeschenk, das wir komplett selbst bezahlt haben. Ich fand die Vorstellung einfach sehr cool, wäre aber nie auf die Idee gekommen, einfach mal so Urlaub auf dem Baum zu buchen.

Baumhaushotel Bayern: Schlafen im Baumhaus im Allgäu, eine besondere ÜbernachtungBaumhaushotel Bayern: Schlafen im Baumhaus im Allgäu, eine besondere ÜbernachtungBaumhaushotel Bayern: Schlafen im Baumhaus im Allgäu, eine besondere Übernachtung

Ausstattung der Baumhäuser

Das Haus, in dem wir waren, ist Teil einer größeren Anlage mit Bauernhof, vier schwebenden Baumhäusern und zwei Häusern, die eierförmig in die Bäume gebaut sind. Umgeben sind die Häuser von Wiesen, auf denen Kühe grasen. Selbst der nächste Ort mit Bank und kleinem Supermarkt ist ein paar Autominuten entfernt. Ihr könnt die Baumhäuser aber bequem mit dem Auto erreichen, auf einem Parkplatz kostenfrei abstellen und die letzten Meter dann zu Fuß gehen. Dennoch würde ich euch empfehlen, sparsam zu packen, denn in den Baumhäusern ist erstens echt viel schon enthalten und zweitens zwar Stauraum vorhanden, aber eben nicht mega viel Platz.

Insgesamt können in den vier „klassischen“ Baumhäusern je bis zu vier Personen übernachten. Zwei Schlafzimmer stehen dafür zur Verfügung. Die Betten sind recht schmal, ich würde schätzen, jedes ist so in etwa 140 cm breit. Insgesamt habt ihr 32 m² Wohnfläche zur Verfügung. Ein bisschen kuschelig ist es also schon.

Baumhaushotel Bayern: Schlafen im Baumhaus im Allgäu, eine besondere ÜbernachtungBaumhaushotel Bayern: Schlafen im Baumhaus im Allgäu, eine besondere ÜbernachtungBaumhaushotel Bayern: Schlafen im Baumhaus im Allgäu, eine besondere Übernachtung

 

Neben den zwei Schlafzimmern hat jedes Baumhaus noch ein Bad mit Warmwasser, Dusche, und Toilette sowie einen Aufenthaltsraum, eine kleine Kochnische, Herd, Kühlschrank, Kaffeepadmaschine und – Achtung Luxus – Spülmaschine. Damit ist die Küche besser ausgestattet als bei mir zu Hause ;)! Wer will, kann sich morgens auch noch das Frühstück ins Baumhaus liefern lassen. Das wird dann stilecht in einem Korb überreicht. Muss man aber nicht, wir hatten so viele Lebensmittel mit, dass wir unser eigenes Frühstück gemacht haben.

Wir waren im Baumhaus „Weitblick“, zu dem auch noch zwei Terrassen gehören und das seinem Namen alle Ehre macht. Zudem gibt es noch die Häuser „Vogelfrei“, „Höhenluft“ und „Zeitraum“. Große Unterschiede zwischen den Häusern gibt es nicht. Gefühlt hing unser Baumhaus am höchsten, das kann aber auch Einbildung gewesen sein, da das Gelände ganz natürlich ist und leicht abschüssig.

Konstruktion der Baumhäuser

Um die Häuser herum sind nur Wiesen, Kühe, Wälder und ein kleiner Bach sowie ein Grillplatz und eine Grillhütte, die mitbenutzt werden können. Insgesamt ist alles sehr ruhig und die Häuser haben genug Abstand zueinander. So mag ich Urlaub ja am liebsten: Naturnah und entspannt. Aus diesem Grund haben mir Weimar und Marsberg ja so gut gefallen.

Aber zurück ins Allgäu: Jedes Haus hängt an 15 Stahlseilen in einer sehr alten Rotbuche. Es wiegt gut neun Tonnen, das entspricht laut der Familie Bechteler, die Ferienhof und Baumhaus betreibt, einem Gewicht von 14 heimischen Braunviehkühen. Damit der Baum geschützt ist, wurden an den Ästen textile Schlaufen angebracht, in den Baum wurden keine Schrauben gedreht.

Baumhaushotel Bayern: Schlafen im Baumhaus im Allgäu, eine besondere ÜbernachtungBaumhaushotel Bayern: Schlafen im Baumhaus im Allgäu, eine besondere ÜbernachtungBaumhaushotel Bayern: Schlafen im Baumhaus im Allgäu, eine besondere ÜbernachtungBaumhaushotel Bayern: Schlafen im Baumhaus im Allgäu, eine besondere ÜbernachtungBaumhaushotel Bayern: Schlafen im Baumhaus im Allgäu, eine besondere Übernachtung

Die Baumhäuser sind aus heimischen Lärchenholz gebaut und schwingen tatsächlich etwas mit, wenn man auf der Außenterrasse umherläuft. Aber keine Angst, man wird nicht seekrank. Die Buchen auf dem Gelände sind bis zu 175 Jahre alt und zwischen 25 und 30 Meter hoch.

Bei Sturm behält sich die Familie vor, die Bäumhäuser zu räumen, damit keiner in Gefahr gerät. Am allercoolsten ist aber sicherlich das Fenster zum Baum, das sich öffnen lässt. So kann man den Baumstamm umarmen und sich bei seiner Buche bedanken, dass sie so viel Gewicht zuverlässig trägt.

Fünf Gründe für den Urlaub auf einem Baum

  1. Der Natur nahe sein: Das Rauschen der Blätter, die klare Sicht auf die Sterne bei Nacht – das gibt es so in der Stadt nicht
  2. Ruhe und Entschleunigung: Ich bin auf dem Baum sehr gut zur Ruhe gekommen.
  3. Das Erlebnis: Wann bitte übernachtet man schon einmal in einem Baum? Der Erlebnisfaktor spielt natürlich eine große Rolle.
  4. Luxus und Einfachheit in einem: Das Baumhaus ist relativ schlicht und sehr naturnah eingerichtet, hat aber den kompletten Luxus einer Ferienwohnung, ideal für mich verwöhntes Stadtkind
  5. Die Lage: Das hört sich vielleicht komisch an, aber dadurch, dass sowohl die Alpen noch ein Stück weit weg sind, als auch große Städte wie München nicht in der Nähe liegen, ist man schön weit weg von Hektik, Touristenmassen oder dem Gefühl, man verpasst was, wenn man nichts unternimmt.

Baumhaushotel Bayern: Schlafen im Baumhaus im Allgäu, eine besondere ÜbernachtungBaumhaushotel Bayern: Schlafen im Baumhaus im Allgäu, eine besondere ÜbernachtungBaumhaushotel Bayern: Schlafen im Baumhaus im Allgäu, eine besondere Übernachtung

Gelände und Grillhütte

Wie schon geschrieben, ist ein Aufenthalt auf dem Baum vor allem für Leute etwas, die sich Ruhe und Natur gönnen wollen. Wir haben einen ganzen Tag nur auf dem Baum verbracht, in die Ferne geblickt, die Äste beobachtet wie sie im Wind schwingen, ein Weinchen getrunken und gequatscht.

Abends haben wir dann auf einem Grillplatz in der Nähe, aber weit genug weg, damit nichts passieren kann und keiner durch den Rauch belästigt wird, gegrillt. Zudem gibt es auch noch eine Grillhütte. Die sichere Nutzung ist easy. Man nimmt sich das Brennmaterial unter den Sitzen, zahlt ein paar Euro dafür in eine Kasse, grillt und macht später die Hütte wieder sauber.

Wem das zu langweilig ist, der kann in der Umgebung natürlich auch wandern gehen. Zudem gibt es im Haus eine Mappe mit Ausflugstipps. Vor allem für Familien mit Kindern ist sicherlich etwas dabei.

Baumhaushotel Bayern: Schlafen im Baumhaus im Allgäu, eine besondere ÜbernachtungBaumhaushotel Bayern: Schlafen im Baumhaus im Allgäu, eine besondere ÜbernachtungBaumhaushotel Bayern: Schlafen im Baumhaus im Allgäu, eine besondere Übernachtung

Buchung des Baumhaushotels

Wir ihr seht, seht eurem Luxus-Urlaub auf dem Baum nichts mehr im Weg. Aber eine Einschränkung gibt es dann doch: Wir haben sehr weit im Voraus buchen müssen, da das Übernachten im Baumhaus sehr beliebt zu sein scheint. Zudem ist die Nacht nicht günstig, das muss man fairerweise auch sagen. Ich fand es als Geschenk ideal und da es so schön und außergewöhnlich war, würde ich es jedem empfehlen, der nach der Lektüre oben denkt, jo, das gefällt mir.

Mehr Bilder und jede Menge Infos gibt es auch auf der offiziellen Website. Dort könnt ihr auch die Gutscheine kaufen oder direkt buchen. Mit unserer Buchung lief alles reibungslos. Wie gesagt, ich bekomme da jetzt nix für, das ich euch das so ans Herz lege, aber ich bin mir sicher, dass es viele von euch interessiert.

PS: Ach so, da das einige gefragt haben: Ja, es gibt kostenfreies W-LAN auf dem Baum, das auch gut funktioniert hat. Allerdings habe ich es nicht viel genutzt.

 

Zum Pinnen :)!

Baumhaushotel Bayern: Schlafen im Baumhaus im Allgäu, eine besondere Übernachtung

Share on
Previous Post Next Post

Auch interessant

2 Comments

  • Reply Franziska

    Genial! Allein bei dem Gedanken an den Blick ins Grüne schalte ich innerlich einen Gang runter und freue mich noch mehr drauf, dass ich im Herbst mit einer Freundin zusammen das Gleiche vorhabe. Wir fahren allerdings nicht ins Allgäu, sondern in den Solling, das ist ein bisschen näher. Wird aber hoffentlich genauso schön!

    29. Juli 2019 at 12:30
    • Reply Julius

      Ach wie schön. Da wünsche ich euch ganz viel Spaß. So im Herbst mit ordentlich Blätterfärbung ist das bestimmt auch toll!

      29. Juli 2019 at 15:44

    Leave a Reply