Follow:
Interior

Urban Jungle Look jetzt auch endlich im Badezimmer: Die besten Pflanzen und Accessoires

Die besten Pflanzen für das Badezimmer

Welche Dinge sind euch an einer Wohnung wichtig? Einen Balkon zu haben, Parkett-Boden, eine große Küche? Für mich ist das Badezimmer sehr wichtig. Es sollte eine grüne Oase sein, in die ich morgens gerne in den Tag starte. Deshalb hier ein paar Tipps, wie ihr eurer Bad mit wenigen Handgriffen aufhübschen könnt. Spoiler: Natürlich mit Pflanzen!

Ein Fenster ist Pflicht

Komischerweise waren die Haus-Architekten der 50er bis 70er-Jahre der Ansicht, dass kleine, innenliegende Badezimmer ohne Fenster zu einer Mietwohnung auf jeden Fall dazugehören. Ich war schon in etlichen Wohnungen, die eigentlich ganz gut geschnitten waren – bis auf die Nasszelle. Von einer grünen Wohlfühloase waren diese Badezimmer meilenweit entfernt. Vermutlich kann da Tine Wittler (kennt die noch wer?) da auch nichts mehr retten. Die Logik dahinter schien lange Zeit zu sein, dass man sich in diesem Raum ja statistisch am wenigsten aufhält und er deshalb eng, muffig und fensterlos daherkommen darf. Manchmal wird dieses Prinzip auch noch auf die Küche angewandt. Wer nicht kocht, braucht keine Gemütlichkeit und keinen Komfort, oder wie? Für mich unvorstellbar.

Die besten Grünpflanzen fürs Badezimmer Pflanzen fürs Badezimmer

Ich finde, dass zumindest ein Fenster und eine Badewanne auch in einer kleinen Mietwohnung vorhanden sein sollten. Das Bad muss ja nicht groß sein und die tollsten Armaturen haben, aber man sollte doch gut lüften können. Etwas Tageslicht wäre auch mega, wenn man da morgens müde vorm Spiegel steht. Immerhin startet man in diesem Raum in den Tag! Aus diesem Grund ist für mich kein Fenster im Bad ein absolutes Ausschlusskriterium bei der Wohnungssuche. Da kann der Rest der Wohnung noch so toll sein, ich bestehe auf ein Fenster und nehme die Wohnung dann nicht.

Denn komplett ohne Tageslicht ist die Badbegrünung mit echten Pflanzen auch nicht möglich. Es gibt zwar viele Zimmerpflanzen, die wenig Wasser und keine Erde benötigen, aber komplett ohne Licht kommen sie alle nicht aus. Wie ihr den Urban Jungle Look mit Pflanzen auch im dunklen Badezimmer hinbekommt, verrate ich euch gleich. Auch, welche Zimmerpflanzen sich dafür eignen. Vorher gehen wir noch kurz auf das Drumherum ein.

Badezimmer-Makeover: Von Orange zu Grün

Ich muss gestehen, dass ich mein großes Badezimmer-Makeover erst ein paar Monate her ist. Ich hatte mir nämlich eingeredet, dass ich in der Küche und im Wohnzimmer genug Monstera, Efeututen und Co. habe und im Bad meine Orange-Phobie bekämpfen sollte. Also stattete ich die Badewanne mit einem Retro-Duschvorhang in verschiedenen Rot- und Orange-Tönen aus, besorgte für die Lampe einen knall-orangenen Kunstoffkugelschirm, der schwer an die 70er-Jahre erinnerte und hatte eine weile sogar eine Waage, die mit einem orangefarbenen Kunstleder bezogen war.

Was soll ich sagen: Ich gewöhnte mich da natürlich dran, aber so richtig schön fand ich mein Badezimmer in dieser angeblich warmen, positiven Farbe so gar nicht. Aus diesem Grund entschied ich mich dann vor ein paar Monaten als der Duschvorhang erneuert werden musste endlich dafür, meine Pflanzen im Bad-Blockade aufzugeben und bestellte mir dieses weiße Schätzen mit Grünpflanzen-Print. Zudem wanderte eine Efeutute auf den Spiegelschrank, ein paar Kakteen schmücken nun die schwarzen Fensterbänke und zwei Pflanzenampeln machen den Toilettengang nun noch schöner.

Waage, Retro-Duschvorhang und Kugellampe mussten gehen und Platz machen für einen meiner Meinung nach fantastischen Hängeleuchtenschirm aus Seegras von Ikea sowie den wasserabweisendem Duschvorhang mit Blättermotiven von H&M Home. Um die Markennennung hier zu komplettieren und da immer mal wieder Leute fragen, die zu Besuch sind, die schwarze Leiter, auf der ich meine Handtücher aufhänge, habe ich Dank Angelas Hilfe (und ihrem großen Auto) von Sissy Boy aus Haarlem bis ins Ruhrgebiet fahren können. Ich hatte monatelang nach einer schmalen Leiter für die Ecke gesucht. Denn für die üblichen Badregale ist in der Ecke einfach zu wenig Platz. Ach so, die Waage wurde knallhart nicht ersetzt. Ich wiege mich sowieso fast nie. Ich bin sehr zufrieden mit dem Badezimmer-Makeover.

Pflanzen fürs Badezimmer

Pflanzen, die super fürs Bad sind

Kommen wir aber nun zurück zu den echten Pflanzen. Natürlich ist es nicht ganz easy, Grünpflanzen im Bad zu integrieren. Es gibt aber ein paar Zimmerpflanzen, die total auf hohe Luftfeuchtigkeit stehen und die sich auch zwischen Dusche, Waschbecken und Zahnbürste pudelwohl fühlen. Sie machen euer Badezimmer damit zur grünen Oase.

  1. Zamioculcas – Glücksfeder: Ich habe diese Pflanze in meiner Küche in einer eher dunkleren Ecke stehen und selbst dort und mit wenig Wasser wächst sie mir über den Kopf. Sie eignet sich damit auch gut für das Bad. Ihr solltet ihre Blätter nur ab und zu entstauben, dann leuchtet sie immergrün, ganzjährig und hat sonst kaum Wünsche, was Aufmerksamkeit und Pflege angeht. Der ideale Badmitbewohner also!
  2. Tillandsien – Airplants: Wenn ihr ein helles Tageslichtbad habt, sind Tillandsien vielleicht die richtige Wahl. Es gibt sie in vielen Formen. Der große Vorteil: Die Pflanzen brauchen keine Erde. Zudem sind sie meist klein und leicht und können damit gut von der Decke hängend angebracht werden. Tillandsien nehmen Nährstoffe über die Luft auf. Sie benötigen eine hohe Luftfeuchtigkeit, die im Bad kein Problem sein sollte, aaaaaaaaaaber, sehr viel Licht. Das heißt am besten hängt ihr sie nah ans Fenster.
  3. Spathiphyllum – Einblatt: Zurück in die Dunkelheit. Da wirklich sehr viele mit wenig Licht im Bad bestraft sind, empfehle ich euch das Einblatt. Diese Pflanze braucht wenig Licht und wächst dennoch. Verrückt. Die dunkelgrünen Blätter finden hohe Luftfeuchtigkeit ganz prima – also ist der Standort Badezimmer eine gute Wahl. Ich perönlich mag die helle Blüte des Einblatts zwar nicht sooo gerne und habe sie deshalb nicht im Bad, aber da es bei mir durch zwei Fenster und Südseite genug Licht für andere Pflanzen gibt, habe ich jede Menge Alternativen.
  4. Epipremnum pinnatum – Efeutute: Ich bin nach wie vor im Efeututen-Wahn. In der Küche, im Wohnzimmer, selbst in meinem Büro in Münster steht eine Efeutute. Nun auch im Badezimmer. Auf das Exemplar bin ich besonders stolz, da es als es zu mir kam, in einem mickrigen Zustand war: Alle Blätter waren welk und ich zog schon den Kompost als letzte Ruhestätte in Betracht. Nun, 1 1/2 Jahre später ist aus der Efeutute eine prächtige Badezimmerpflanze mit meterlangen Stilen geworden. Sie hat unzählige Blätter und eignet sich hervorragend, um Regale oder den Badezimmerschrank zu begrünen.
  5. Nephrolepis exaltata – Schwertfarn: Ihr habt kein direktes Licht im Bad? Kein Problem, da steht der Schwertfarn sowieso auch nicht drauf. Er mag es zwar hell, aber bitte nicht in der prallen Sonne. Zudem sollte der Standort eine hohe Luftfeuchtigkeit aufweisen und der Pflanze die Möglichkeit zum Wachstum bieten. Eine enge Fensterbank ist also nicht so ideal, aber für den Anfang reicht auch die. Dreht den Farn ab und zu, damit alle Seiten gleich viel Licht abbekommen. Im Winter auf keinen Fall die Heizung unter der Fensterbank anstellen. Denn trockene Luft ist für den Farn tödlich. Auch zu wenig Wasser mag er gar nicht. Dann wirft er aus Trotz einfach seine Blätter ab.

Pflanzen im Badezimmer Duschvorhang mit Blätter-PrintGute Pflanzen fürs Badezimmer

Kakteen im Bad ohne Fenster?

Da ich den ganzen Nachmittag mit Sonne im Bad verwöhnt werde, kann ich selbst Kakteen hier gut halten. Ohne Fenster ist es schlicht nicht möglich, die sonnenhungrigen Kakteen zu befriedigen. Da bleibt dann nur der Griff zur künstlichen Pflanze oder ihr installiert eine Pflanzenleuchte. Beides nicht ideal, aber so ganz ohne grüne Akzente im Bad zu leben, ist natürlich doof.

Da ich das Problem ja zum Glück nicht habe, steht bei mir auf der Fensterbank im Bad eine Euphorbia trigona. Die Dreikantige Wolfsmilch ist zwar streng genommen keine Kaktee, verhält sich aber ähnlich. Sie will wenig Wasser, kann auch mal austrocknen, muss aber dafür sehr viel Licht abbekommen. Wer das einhält, bei dem bedankt sie sich mit schnellem Wachstum und kleinen, roten Blättern. Achtung, die Milch der Pflanze ist giftig und kann zu Hautreizungen führen. Also beim Umtopfen Handschuhe tragen. Wer Kinder oder Haustiere hat, sollte sie sich nicht in die Wohnung und erst recht nicht ins Bad holen.

Als Ampel hängt ein Rhipsalis baccifera herunter, der manchmal auch Binsenkaktus oder Misteltoe-Kaktus genannt wird. Wie der Name schon verrät, sucht sich diese Pflanze in ihrer südamerikanischen Heimat einfach einen Wirt und setzt sich auf ihn. Daadurch bildet sie selbst kein großes Wurzelwerk aus. Damit ist Rhipsalis baccifera sehr gut für die Ampel geeignet. Allerdings braucht der Kaktus ab und zu mal etwas Wasser und verträgt Mittagssonne nicht.

Share on
Previous Post Next Post

Auch interessant

4 Comments

  • Reply Haydee

    Da hat definitiv jeder so seine Vorlieben oder? Ich lebe seit 20 Jahren ohne Fenster im Bad 🙂 Mir war der Balkon wichtiger… ohne geht gar nicht!!
    Sieht aber klasse aus, deine kleine Pflanzenoase. Und zum Glück muss ich das zum Putzen nicht alles wegräumen, hihi. Ich habe im Bad gerade eine kleine Rosaphase (vorher wars schwarz). Mal sehen, wie lange das anhält…

    14. Oktober 2018 at 9:29
    • Reply Julius

      Ja ja, mach mich nur neidisch mit deinem Balkon 😉

      8. November 2018 at 20:45
  • Reply Angela

    Ganz toller Post! Und seien wir mal ehrlich, das „neue“ Bad passt auch tausendmal besser in deine Wohnung (und zu dir) als dein altes Bad.

    Und die Aktion mit der Leiter war super! Immer wieder gerne! 🙂

    14. Oktober 2018 at 12:33
    • Reply Julius

      Danke dir, Angela 🙂 Ich bin dir jeden Tag für den Transport der Leiter dankbar, denn ich liebe die!

      8. November 2018 at 20:46

    Leave a Reply