Follow:
Wohnen

Weihnachtsgeschenke schön verpacken: Einfaches DIY und Tipps für ungeduldige Menschen

Geschenke einpacken: Ideen und Tipps für Grobmotoriker

Werbung / Affiliate-Links*

Geschenke schön einzupacken, ist gar nicht so einfach. Wer regelmäßig daran verzweifelt aber gerne selbst seine Präsente einwickeln möchte, für den habe ich heute das ultimative Verpackungs-DIY: Ultra simpel, mit Tipps zu den richtigen Materialien und ideal für alle, die gerne schöne Geschenkverpackungen mögen, aber weder besonders geduldig sind noch eine schöne Handschrift haben. 

Dass ich mal was zum Thema Geschenke einpacken verbloggen würde, hätte ich auch nicht gedacht. Ich bin total ungeduldig und hasse es daher, Präsente einzupacken. Diese Friemelarbeit mit dem Geschenkpapier und dem Klebeband geht fast immer schief. Und so ist es wie mit dem Kränzebinden oder dem Zeichnen: Ich bin einfach viel zu schnell genervt und gebe dann auf. Dann wird alles in die Ecke geworfen und eine schöne Umverpackung im Laden gekauft.

Wenn es euch ähnlich geht und ihr auch eher grob-motorisch an die Verpackerei geht, dann habe ich heute für euch ein paar Tipps und ein ganz einfaches Verpackungs-DIY. Denn es sei euch gesagt, ich übertreibe nicht, wenn ich sage, ich bin der schlechteste Bastelphilipp der Welt und dennoch bekomme ich ab und zu ein Geschenk so eingepackt, dass die oder der Beschenkte sich nicht denkt, ein Kindergartenkind wäre dafür verantwortlich gewesen.

Wichtig ist vor allem, dass ihr eure Grenzen kennt und erst gar nicht versucht ausgefallene Falttechniken zu nutzen oder filigrane Anhänger zu basteln. Ich spreche aus Erfahrung: Keep it simple sollte euer Motto als DIY-Honks sein, dann klappt es auch mit dem Geschenke einpacken zu Weihnachten. Lasst euch vor allen Dingen nicht von den super-tollen Geschenkverpackungen der Blogger und bei Pinterest entmutigen! Sucht euch da einfache Sachen. So hab ich es gemacht und diesen Pin gefunden, der mich zu diesem Beitrag inspiriert hat.

Geschenke einpacken: Ideen und Tipps für Grobmotoriker

Geschenke schön verpacken: Ideen und Tipps für Grobmotoriker

Geschenke einpacken: einfach und schön

Die Geschenkverpackungen hier in diesem Blogbeitrag habe ich alle selbst zusammengeschustert und für die drei Pakete keine Stunde gebraucht. Ihr seht also, es geht… Okay, vielleicht solltet ihr nicht allzu genau auf die Ecken der Pakete auf den Fotos hier schauen. Normalerweise würde ich das in Photoshop glattbügeln, aber wir wollen heute mal das echte Geschenke-Leben zeigen. Der Beitrag soll euch ja Mut machen. Besser bekomme ich es leider wirklich nicht hin :)!

Das braucht ihr:

Geschenke schön verpacken: Ideen und Tipps für Grobmotoriker

Geschenke schön verpacken: Ideen und Tipps für Grobmotoriker

Meine Tipps für das Verpacken von Geschenken

  1. Packt nicht auf den letzten Drücker die Weihnachtsgeschenke ein. Wenn ihr noch ein paar Tage Zeit habt, könnt ihr notfalls nochmal Geschenkpapier besorgen falls es aus geht etc. Wer in einer halben Stunde einen Termin hat, vermisst sich mit Sicherheit beim Geschenkpapier zuschneiden und steht dann doof dar.
  2. Sammelt alte Schachteln und packt nach Möglichkeit alle Dinge in diese Schachteln, egal welche Form eure Präsente eigentlich haben. Rechteckige Formen sind mit Abstand am einfachsten zu verpacken, das bekomme selbst ich mehr oder weniger unfallfrei hin.
  3. Die Mathematikerinnen Kati Stackles und Sarah Santos haben eine Methode zum Einpacken entwickelt, die mich sehr überzeugt.
    Ihre Formel: Diagonale der Schachtel + 1 ½ fache Höhe der Schachtel = X cm
    Schneidet ein Quadrat aus dem Geschenkpapier mit der Länge und Breite des Wertes aus der Formel. Das Geschenk platziert ihr diagonal mittig. Dann Papier falten udn umklappen. Ein Video dazu gibt es hier. Ab 2:02 Min.
  4. Schleifen- und Geschenkband kunstvoll um ein Paket zu schwingen, hat sicherlich etwas. Für alle Grobmotoriker wie mich, die dabei am Rande eines Nervenzusammenbruchs stehen: Wickelt einfach eine Kordel mehrfach um das Geschenk und befestigt es mit einem Doppelknoten auf der Rückseite. Harmonisch sieht es aus, wenn ihr das Paket gedanklich in Drittel teilt und die Kordel auf dem unteren oder oberen Drittel um das Paket platziert.
  5. Nun könnt ihr Tannengrün oder längliche, flache Gegenstände wie zum Beispiel eine Zuckerstange unter die Kordel schieben. Das hält wunderbar und erspart euch nervige Klebeaktionen mit Heiß- oder Flüssigkleber.
  6. Wer eine schöne Handschrift hat, ist gesegnet. Für alle anderen gibt es Stempelsets im Bastelladen oder hier*. Der Vorteil: Ihr braucht keinen Geschenkanhänger zu beschriften.
  7. Um einen schönen DIY-Look hinzubekommen, stempelt mit einem Stempel mehrmals bevor ihr ihn wieder ins Stempelkissen eintaucht. So ist nicht jeder Stempelaufdruck gleich.
  8. Beim Papier ist es von Vorteil immer schön schlicht zu bleiben. Das sieht gleich viel edler aus und gibt euch die Möglichkeit mit ein, zwei Accessoires wie einem Sterne-Anhänger oder einer schönen Klammer zu punkten. Notfalls könnt ihr altes Zeitungspapier – vielleicht eher die SZ als die Bild ;)! – verwenden. Auch dünnes geknülltes Papier, was zum Ausstopfen von neuen Schuhen oder in Paketen von Versandhäusern verwendet wird, eignet sich gut zum Verpacken. Da es sowieso schon geknüllt ist, sieht man Knickfehler beim Verpacken nicht mehr.

PS: Wer das nächste Level spielen will: Ihr findet aktuell nicht nur super-schöne, sondern dazu auch noch nachhaltige Verpackungsideen bei Nic im Blog. Da bin ich etwas sehr neidisch :D!

Zum Pinnen :)!

Geschenke schön verpacken: Ideen und Tipps für Grobmotoriker


* Die Links zu Amazon sind Affiliate-Links. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Für euch entstehen keine zusätzlichen Kosten. Was das genau heißt, könnt ihr in meiner Datenschutzerklärung nachlesen.

Share on
Previous Post Next Post

Auch interessant

No Comments

Leave a Reply